Veröffentlicht in Menschsein, Social Media

Kommentar zu meinem Blogartikel

„Bin ich gegen die Demokratie?“

Heute ist zu meinem Blogbeitrag „Bin ich gegen die Demokratie?“ ein Kommentar aufgetaucht. Genehmigt habe ich ihn, aber natürlich mich auch gleich auf dem Blog des Verfassers ungesehen und – was soll ich sagen? – außer Querdenkergut und Menschenverachtung nichts Lesenswertes für mich entdeckt.
Den Kommentar hat der Autor auch als Blogartikel auf seiner Seite veröffentlicht: (https://politischeunkorrektheit.wordpress.com/2021/06/27/wer-ist-denn-ein-querdenker/). Darunter dann ich – ebenso meine Antwort gesetzt. Ich bin gespannt, ob er sie freischaltet.
Nun hier der Kommentar – in all‘ seiner „Originalität“ 😃 und meine Antwort darauf.

nouseforislam sagt:

Wer ist denn alles ein „Querdenker“? Jeder, der Merkels Flüchtlingspolitik für verfehlt hält? Jeder, der den deutschen Ausstieg aus der Kernernergie für falsch hält? Jeder, der das monokausale Festhalten am CO2 kritisiert? Jeder, der das Impfen von Kleinkindern gegen Corona anzweifelt? Jeder, der nichts vom Gendern hält? Jeder, der die biologische Zweigeschlechtlichkeit für gegeben hält? Und dafür werden diese Menschen als „Nazis“, „Faschisten“, „Antidemokraten“, „Frauenfeinde“, „Klimawandelleugner“ und dergleichen mehr tituliert. Man sperrt sie auf Facebook, verkauft ihre Bücher nicht mehr auf Amazon, vwerweigert ihnen Auftritte in Talkshows oder diffamiert sie. Gleichzeitig macht sich unser Staat gemein mit multinationalen INternetkonzernen und lässt diese die Drecksarbeit in Form von Löschungen und Sperren machen, dass man selbst rechtlich unterfüttert, indem man ein obskures „Hatespeech“gesetzt durchdrückt. Paralle dazu werden im TV überwiegend einseitige Meinungen vertreten, um das Framing voranzutreiben. Wenn jemand glaubt, dass das alles Kennzeichen einer funktionierenden Demokratie sind, der darf sich nicht wundern, wenn er morgens in einer Diktatur aufwacht. Wer Kritik – wie auch immer – versucht auszusperren oder kleinzuhalten, driftet in die Diktatur. Und es wird gerne vergessen, dass all das durch den Staat verursacht wird. Er verursacht den Meinungskorridor einzuschränken. Der forcierte „Kampf gegen Rechts“ ist dabei nur ein Mittel, um die Freiheit ALLER einzuschränken. Aber die Zahl der Menschen – sowohl klassischer Linker als auch Rechter – wächst, denen das nicht gefällt. Ich habe in meinem Bekanntenkreis Leute, die vor ein paar Jahren noch Wähler der Linken waren oder SPD-Mitglieder, aber denen heutzutage die Augen aufgehen. Deu ist noch keine Diktatur, aber der Weg ist vorgezeichnet. Äusserungen wie die von MP Kretschmann über radikale Massnahmen oder das Verhalten Merkels anlässig der Landtagswahl oder das Absegnen des Seuchengesetzes sind die Zeichen an der Wand. Wer das nicht merkt, sollte mal „1984“, „Schöne neue Welt“, „Fahrenheit 451“ oder „Wir“ lesen. PS: Und vom „Klassismus“ als neuer Unterdrückungsform habe ich noch gar nicht gesprochen.

Antworten

Rosa A. sagt:
Querdenker sind diejenigen, die sich selbst diesen Begriff zugeschrieben haben. Sie nennen sich so ganz freiwillig und genau die meine ich auch. Und ich will das Durchgekaute nicht noch einmal durchkauen. Aus meinem Beitrag geht meine Stellungnahme zum Thema klar hervor, wenn nicht – lies auch noch: https://rosasblog54.com/2020/12/02/die-diktatur/

Wenn Du so ein großer Kritiker der Politik in Deutschland bist, wenn Dir so vieles (im Grunde alles) nicht passt, geh doch selbst in die Politik und schlag was anderes, demokratischeres vor!

Ich habe in Deinem Blog so einiges gelesen und habe verstanden – Du hältst Dich für etwas Besseres. Du musstest nicht vor dem Krieg flüchten, bist kein Moslem und gehörst auch noch zu der „gegebenen biologischen Zweigeschlechtlichkeit“. Du sorgst für die Fortpflanzung der menschlichen Spezies (was Du in die Köpfe Deiner Sprösslinge pflanzt – ist die andere Frage), wir Homos und Transen – nicht. Bravo! Ich gratuliere Dir zu Deinen Privilegien und dem Heterosein!

Aus Deinen Blogbeiträgen sprüht es nur so vor Verachtung gegenüber Andersdenkenden und Andersfühlenden. „Ich finde euch zum Kotzen und jeder von euch, der verreckt, ist ein Gewinn für die Menschheit.“ Dieses Zitat von Dir solltest Du als Motto ganz vorne an Deinen Blog anpinnen. Dann wissen wenigstens alle, die ihn besuchen, Bescheid.

PS: Ich muss nicht „1984“, „Schöne neue Welt“, „Fahrenheit 451“ oder „Wir“ lesen. Ich weiß aus eigener Vergangenheit, aus dem Leben meiner Eltern und Großeltern, was eine Diktatur ist. Du hast davon keine Ahnung.

Autor:

Geboren bin ich 1954 in einem deutschen Dorf in Westsibirien (Gebiet Omsk), lebe seit 1992 in Deutschland. Nach 18 Jahren Bibliotheksarbeit in Omsk und 20 Jahren in der Stadtbücherei Lüdenscheid bin ich nun seit Dezember 2019 Rentnerin. Ich schreibe gern für meine Blogs und für die Homepage. Es gibt zwei Buchveröffentlichungen von mir: "In der sibirischen Kälte" und "Andersrum". Einige meiner Texte sind auch als eBooks im Internet frei zugänglich.

37 Kommentare zu „Kommentar zu meinem Blogartikel

  1. So toll finde ich WIR übrignens auch nicht, sehr langatmig. Habe es mir neulich als Hörbuch geliehen und konnte es nicht zuende hören. Aber auch weil da Typen die Hauptrole spielen und Frauen Gespielinnen sind. Solche Bücher mag ich nicht mehr. Seltsam, dass ich dieselben Bücher gelesen habe, schon als Jugendliche, wie dieser Herr unPolitischkorrekt aber zu genau anderen Schlüssen komme. Naja, solche Querschießenden gibt es immer wieder… Aber gut, dass du das öffentlich machst, Rosa, denn es ist unangenehm, mit solchen Leuten in der Dunkelheit des WWW allein zu sein.

    Gefällt 3 Personen

    1. Aha, „Querschiesser“ sind Ihnen unangenehm. Stehen Sie so mehr auf die, die alle im gleichen Schritt marschieren? Und dann die Augen rechts, den Herrschaften auf den Balkonen die Ehrerbietung erweisen, egal ob sie Hitler, Stalin, Mao, Putin, Franco oder Merkel (kleiner Scherz…..hahahaha….) heissen? „Dunkelheit des WWW“? Meinen Sie das Darknet? PS: Sie lesen also Bücher nicht mehr, in denen Männer die Hauptrollen die Hauptrollen spielen? Dann dürfen Sie aber viele Bücher nicht mehr lesen. Übrigens auch nicht den Koran (noch ein kleiner Scherz) oder das Kapital. Oder haben da Frauen daran mitgeschrieben? Kommen Sie mal von Ihrer obskuren Sichtweise runter.

      Gefällt mir

      1. Sie sind witzig. Nicht alle, denen die Querdenkenden quergehen, sind gleich Gleichmarschierende und Diktaturgläubige. Dass Sie Merkel in einem Atemzug mit den Despoten benennen, zeigt mir, wie verblendet Sie in Wirklichkeit sind. Aber ich will meine Lebenszeit nicht mit sonem Quatsch verschwenden. Denken Sie, was Sie wollen, aber denken Sie bitte woanders.

        Gefällt 1 Person

  2. Dieser Kommentar ist eine Lüge im Dienste der Hetze.
    – Merkels Flüchtlingspolitik wurde von Politikern aus ihren eigenen Reihen kritisiert.
    – Den deutschen Ausstieg aus der Kernenergie halten insbesondere Politiker aus Frankreich, den USA und sogar Japan(!) für falsch.
    – Die CO2-orientierte Umweltpolitik wird von vielen Umweltverbänden kritisiert.
    Aber: keiner dieser Kritiker wurde je irgendwie tituliert. Die Auseinandersetzungen drehten sich um Inhalte und entfalteten sich als Argumentationsaustausch im öffentlichen politischen Raum.
    Der Kommentator vollzieht nun einen versteckten, aber entscheidenden Übergang: von politischen Diskursthemen geht er über zur Verteidigung sachlich falscher menschenverachtender Positionen.
    Merkels Flüchtlingspolitik ist ein politisches Thema.
    Das Gendern ist ein Thema im Übergang: man kann die Art und Weise kritisieren (* oder : oder I), nicht aber das Ziel. Gendern richtet sich gegen Sexismus und ist damit gerechtfertigt, ob man es mag, tritt hinter dem Ziel der Geschlechtergerechtigkeit zurück.
    Mit der „Gegebenheit biologischer Zweigeschlechtlichkeit“ ist der Schritt zur Weltanschauung vollzogen. Diese Position ist nachweislich falsch und rassistisch.
    Indem der Kommentator all diese Themen als diskursiv gleich behandelt, versucht er, Sexismus und Rassismus salonfähig zu machen.
    Diese Methode, unter dem Vorwand politischer Meinungsbildung menschenverachtende Hetze zu verbreiten, ist es, die dem Kommentator (zu Recht) den Vorwurf der faschistoiden Demokratiefeindlichkeit einbringt.
    Eine Demokratie ist nur so viel wert, wie ihre Fähigkeit, sich gegen ihre Feinde zu verteidigen.
    Der Kommentator bedient sich einer beliebten Taktik: er macht die Täter zu Opfern.
    Er schreibt: „Der forcierte „Kampf gegen Rechts“ ist dabei nur ein Mittel, um die Freiheit ALLER einzuschränken.“
    Wahr ist das Gegenteil: Die Rhetorik des Kommentators um die „Freiheit“ des Worts, verschleiert seine Absicht, Lüge, Hetze und Menschenverachtung straffrei zu stellen, um die Freiheit von Minderheiten abzuschaffen.
    LG Michael

    Gefällt 3 Personen

    1. Nebelkammer. Passt. Mit der argumentativen Nebelkanone ordentlich Blindheit verbreiten. 1. Satz: Merkels Flüchtlingspolitik wurde von Mitgliedern der eigenen Partei kritisiert. Und? Kommt da noch was? Und was ist passiert? Die Kritiker wurden mundtot gemacht, die Grenzen wurden geöffnet. Die Spätfolgen konnten wir auch in Würzburg beobachten. Das Thema wurde nie ausgiebig im BT ausdiskutiert. Es wurde verschleppt und geschlampt, fällige Abschiebungen ausgesetzt, Kriminelle durchgefüttert. 2. Satz: Ob andere Länder die Kernforschung vorantreiben, hat unsere GröKaZ nie interessiert. Die Diskussion wurde eben NICHT geführt, sondern der Ausschluss wurde beschlossen und verkündet. Deu ist im Bereich der Kernforschung international nicht mehr konkurrenzfähig. Stattdessen verlässt man sich ausschliesslich auf alternative Energien, was angesichts des steigenden Energiebedarfs ein fataler Fehler ist (Im ersten Quartal 2021 musste erheblich Strom zugekauft werden, aus Kohle und Atom, weil die Wind- und Sonnenleistung zu niedrig war). 3. Die Umweltverbände kritisieren höchstens zu NIEDRIGE Werte, ansonsten bestimmen FFF oder die Grünen und ihre Institute die Diskussion. Die monokausale Orientierung auf das CO2, inkl. seiner Bepreisung ist das A und O der „klimaneutralen“ Politik“. Abgesehen davon, dass Deu nur ein Minimalproduzent ist, werden die Belastungen weiter steigen (Bevölkerungswachstum, steigender Bedarf der 3. Welt), wir riskieren nur die eigene Wirtschaftskraft, technologisch/naturwissenschaftlich ist Deu eh schon im Hintertreffen. 4. Gendern: Ca. 60 bis 70 der dt. bevölkerung lehnen das gendern i. A. ab. ich vermute mal, dass unter afroarabischen Zuwanderern (ausser den Fouroutans, Hasters und Piesches, also denen an den Staatszitzen hängenden Femigranten) der Anteil bei 80 bis 90 % liegt. Da ist was im „Übergang“ und zwar dagegen. Sind das Ihre Vorstellungen von Demokratie, einer Mehrheit der Bevölkerung etwas aufzuzwingen, was diese nicht will? Liegen Sie in Ihrer masslosen moralischen Selbstgerechtigkeit die Ziele fest? Vielleicht als 5-Jahres-Plan? Der Genderunsinn erzeigt einen neuen Klassismus, nichts anderes. 5. Biologische Zweigeschlechtlichkeit ist eine Frage der Weltanschauung? Das war die Vererbungsbiologie z. B. den Russen in den 30er Jahren und hat zur schwersten Hungersnot in der SU mit Millionen von Toten geführt, weil man eben KEINE Wissenschaft mehr betrieben hat. Gender Sciences sind ein Unterbereich der SoWi, mehr nicht, werden aber mit hunderten von Millionen von Euro aufgepumpt, Life Style-„Wissenschaften“, die KEINER Verkäuferin nur EINEN Cent mehr einbringen. Wagenknecht, Thierse oder Palmer haben schon völlig recht, wenn sie von Versuchen sprechen, klassische politische Themen, die ALLE betreffen, aufzusplitten und zeitgeistmässig auf diverse Minoritäten zu verteilen. Ich hoffe, Sie können mit Fakten was anfangen. Ansonsten, schlagen Sie die ideologische Bettdecke über und gute Nacht.

      Gefällt mir

      1. Selbstverständlich kann ich mit Fakten etwas anfangen. Wenn ich von Vernunft spreche, meine ich damit eine universelle Fähigkeit zur Sinnstiftung. In meinen Augen gibt es nur eine Vernunft, wie es auch nur eine Wahrheit gibt. Was uns unterscheidet, sind die verschiedenen Perspektiven auf diese Wahrheit, unterschiedliche Prioritätensetzungen und nicht zuletzt unterschiedliche Interessen.
        Niemand ist im Besitz der Wahrheit, wir alle können nur versuchen, ihr in argumentativen Auseinandersetzungen gemeinsam näher zu kommen.
        Sie äußern in vielen Punkten berechtigte Kritik. Die Energiewende mit Hilfe eingekauften Atomstroms zu gestalten, ist in der Tat eine Absurdität. Auch hinsichtlich der zunehmenden Entpolitisierung des gesellschaftlichen Diskurses geben Sie interessante Hinweise.
        Freilich kenne ich alle Ihre Thesen aus der öffentlichen Debatte, nichts davon wird unterdrückt, mundtot gemacht, oder dergleichen.
        Wie wäre es mit einer Versachlichung der Debatte?
        LG Michael

        Gefällt 1 Person

  3. Du musst nur auf die Sprache achten, denn sie sagt viel über einen Menschen. Da wird eine innere Wut nach außen übertragen, die wohl aus völlig persönlichen Lebensumständen hervorgeht. Da ist jemand mit sich selbst nicht im Reinen und sucht nun die Schuldigen überall, nur nicht bei sich selbst. So ein Psychopath verfügt über enorme Hassreserven und gehört eigentlich in einer geschlossenen Anstalt therapiert.

    Die Therapie jedoch setzt ein Mindestmaß an Einsicht voraus und zudem eine gewisse Intelligenz. Was hier unter dem Deckmantel der Anonymität an Menschenverachtung ins Licht der Welt geworfen wird, ist einfach nur verachtenswert. Ein ganz armer Zwerg, der genau das tut, was er anderen vorwirft.

    Das Auftreten erinnert an jenes der sogenannten „Blogtrolls“ und da gibt es nur ein Mittel: „Den Troll nicht füttern!“ Denn jede Antwort wird von ihm als Bestätigung interpretiert. Gegen die Dummheit kommst du nicht an: Die Dummheit kannst du nur flüchten. Am Besten gar nicht mehr beachten.

    Kannst du mir mal seine IP geben? Die wird von jedem Beitrag gespeichert. Ich kuck mir dann mal an, aus welcher Gegend er unter welchem Internet-Anbieter usw. kommt. Du findest diese im Dashboard unter „Kommentare“. Also den Kommentar erstmal nicht löschen, bis ich die IP habe. Da kann man sich eventuell auch bei seinem Internetanbieter beschweren.

    Danke für deinen Mut und deine Meinung.

    Schönen Abend noch dir und deiner Lieben ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Sie sind genau einer von den selbsternannten Superdemokraten, die sich für was Besseres halten. Und anonym? Dann ist „Seelenverdacht“ aber ein lustiger Nachname. Und die IP-Adresse möchte der Hobby-Stasi-Mitarbeiter haben? Möchten Sie mich melden? Nur zu. Typen wie Sie sind echt nicht den Scheissespritzer in der Kloschüssel wert. Erbärmlich. Aber ich habe mir den Kommentar mal kopiert. Nur so zu meiner Belustigung oder Ausdrucken und Weiterverteilen. Eine gute Nacht……bis denne….

      Gefällt 1 Person

      1. Was bin ich jetzt eigentlich: „Selbsternannter Superdemokrat“ oder „Hobby-Stasi-Mitarbeiter oder beides? Weißt du überhaupt was du sagst? Dir haben sie ins Hirn geschissen und vergessen zu ziehen.

        So einen wie dich müsste man an den Füßen aufhängen, ihm die Haut abziehen und ihn damit füttern. Du bist nicht der Dreck unter dem Fingernagel eines türkischen Basarverkäufers wert, du stinkige Kanalratte.

        Ich sag das nicht wegen deiner politischen Einstellung, sondern wegen deiner erbärmlichen Art des Vortrages und persönlichen Verletzung und Beleidigung. Das kann ich ganz bestimmt besser als du und das kannst du dir kopieren und Ausdrucken und dreimal den Mond damit tapezieren, du Versager :DDDDDD

        Gefällt mir

  4. Ich glaube, dass man nichts Sinnloseres tun kann, als solchen ‚Meinungen‘ Beachtung oder Aufmerksamkeit zu schenken, da sie argumentativ einfach unerreichbar sind. Non-Impressum-Verfassern solcher Generalbeleidungen und Hasstiraden begegnet man am besten wie Du, liebe Rosa es richtig tust, mit einer klaren Abgrenzung und Gegendarstellung (wichtig für andere Leser) und fernerhin mit totaler Ignoranz und Löschung/Sperrung, damit bloß nicht ein Samenkörnchen auf andere fruchtbare Böden fällt. Kein einziges Argument würde diesen, diese Verfasser/in je erreichen und befeuerte nur seine/ihre nicht quere, aber hoffnungslos verknotete Denkweise und löste neue Anfälle aus! Sein/ihr Avatar ist das seiner/ihrer Leser!

    Gefällt 1 Person

    1. Das habe ich auch schon festgestellt: kein Impressum, keine Datenschutzerklärung auf „Ollis Blog“. So kann man doch allerlei Mist verzapfen. Ist jedoch strafbar, denn es geht nicht um private Inhalte, sondern es sind Texte zu politischen und gesellschaftlichen Themen, dazu auch noch extrem abwertende. So etwas kann Konsequenzen haben und irgendwann treffen sie hoffentlich auch ein.

      Gefällt 1 Person

      1. Für jemanden, der soviel Geschwurbel und Beleidigungen raushaut, klingt dieser Kommentar erstaunlich weinerlich. Ich drohe übrigens nicht, habe aber Ihre Website-Adresse zur Überprüfung zum Support weitergeleitet, da diese Inhalte menschenverachtend und beleidigend sind und Ihr Gedankengut für naive Köpfe kreuzgefährlich! Wehret den Anfängen!

        Gefällt 1 Person

      2. Keine Sorge, das ändert sich auch wieder. Und die volle Hose schicke ich an Ihre Adresse…..zwinker. Und danke an die Rosa für den Impressum-Tipp. Das habe ich glatt versäumt. Ich kann auch nett sein…….hohoho……

        Gefällt mir

      3. Nennen Sie doch mal ein paar Beispiele, also rechtlich relevante. Ich habe schon meine Erfahrungen mit einer politischen Justiz gemacht. Zitieren Sie ruhig die entsprechenden Paragraphen des „Hatespeech“gesetzes (von dem Leute wie Sie ja wohl meinen, es wäre ausschliesslich für „pöse“ Rechte gemacht. Aber, nicht zu früh freuen. Denn einer Minorität anzugehören, hat noch nie vor staatlichem Zugriff geschützt. Bei Bedarf wird es auch auf die angewendet, die sich jetzt sicher fühlen, weil sie in ihrer unfassbaren Naivität glauben, sie wären als „bessere“ Menschen unangreifbar. Oder meinen Sie, dass das „Infektionsschutzgesetz“ nicht ruckzuck auch Sie tangiert?)

        Gefällt mir

      4. So, jetzt reicht‘s mir aber! Das ist Ihr letzter genehmigter Kommentar. Auf mehr habe ich keine Geduld und die Zeit zum Lesen und Beantworten ist mir zu schade. Es gibt Sinnvolleres.

        Gefällt 1 Person

      5. Ach, Rosa, komm, ich lad´Dich auf ´nen virtuellen Kaffee ein: ☕️☕️! Strafe Klein-Olli mit Nichtachtung, denn jede angegriffene Nervenzelle ist für solchen Typen definitiv zu kostbar! Lassen wir ihn im eigenen Safte schmoren – vielleicht platzt er eines Tages an seiner aufgestauten, fehlgeleiteten Wut und die Welt ist danach ein Stückchen besser!

        Gefällt 1 Person

      6. Liebe Heather, danke für den Kaffee! Den kann ich jetzt gebrauchen. 😊
        Du hast recht – soll er doch platzen vor Wut und was auch immer sich da in ihm alles angesammelt hat. Und seine Follower kann man an den Fingern einer Hand abzählen, also hat er eine sehr mickrige Bühne. Das ist doch schon mal gut.
        Jetzt trinken wir einen Kaffee und machen es uns gemütlich. 😊
        Danke Dir für Deine Unterstützung! 💗

        Gefällt 1 Person

      7. Ich gebe Dir vollkommen recht, Rosa! Leider gibt es nicht einmal einen Button für ‚Beitrag melden‘ bei WP – es müssten ohnehin ALLE sein! Rassistischer, diskriminierender und menschenverachtender Dreck in Gossenslang, soweit das Auge schaut! Und sollte die kleine Angabe unter einem der Beiträge stimmen ‚Olli, Jahrgang 1961, Dipl.-BW‘, so handelt es sich eben um Dreck mit Diplom.
        Ebenso entsetzt mich ein zuweilen aufblitzender Likestern. Das dürfte dann wohl der besagte fruchtbare (dumme) Boden sein. Ich weiß nicht, was mich mehr auf die Palme bringt!

        Gefällt 1 Person

  5. Netzwerkdurchsetzungsgesetz

    „Wer diffamiert oder bedroht wird,
    muss das ab sofort mit wenigen Klicks
    direkt vom betreffenden Posting aus melden können.“

    Christine Lambrecht (SPD), Bundesministerin,
    knüpft hohe Erwartungen ans neue
    Netzdurchsetzungsgesetz.

    Da bin ich auf ihrer Seite.

    ©PP

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s