Veröffentlicht in Persönliches, Reise

Zwei Orte – zwei Charaktere

Im Beitrag „Ein Ort zum Innehalten“ habe ich schon erwähnt, dass meine Frau und ich auf dem Nachhauseweg aus Bayern einen Abstecher nach Kirchheimbolanden machen werden, in den Ort, aus dem die Vorfahren meiner Mutter kommen.
Das haben wir auch getan.

„Zwei Orte – zwei Charaktere“ weiterlesen
Veröffentlicht in Autobiografie, Persönliches

Strudel und anderes

18. Was war Ihr Lieblingsgericht und was gab es besonders oft bei Ihnen zu Hause?
19. Welches Gericht mochten Sie als Kind gar nicht?

Bei Kindern ist das Schmecken viel intensiver, als bei Erwachsenen. Sie müssen erst einmal lernen zu unterscheiden, was gut, was schlecht und was gar nicht essbar ist. Ich denke, ebenso stärker empfinden Kinder den Hunger. Ich hatte jedenfalls oft Hunger, dann knurrte und nagte es unangenehm in meinem Magen. Das heißt aber nicht, dass ich zu wenig zu essen bekam. Ich hatte schon genug, auch wenn es einfache Gerichte waren.

„Strudel und anderes“ weiterlesen
Veröffentlicht in Elfchen, Menschsein

Wir Menschen

Menschen.
Unvollkommen, töricht.
Von Gott erschaffen?
Was war seine Absicht?
Zweifel.
Geschöpfe
mit Denkvermögen.
Töten, tyrannisieren, vernichten.
Wer hat sie erschaffen?
Zufallsprodukt?
Religionen.
Menschen glauben,
dienen ihrem Gott.
Was gibt er ihnen?
Wegweisung?
Erde.
Klein, zerbrechlich.
Wer rettet sie?
Kommen Menschen zur Vernunft?
Apokalypse.
Download Apocalypse. Bild: Gerd Altmann / Pixabay
Menschen 
dieser Erde.
Warum gegeneinander kämpfen?
Lieben, Lachen, glücklich sein.
Leben!
Frieden
auf Erden.
In jedem Land.
Wird das möglich sein?
Hoffnung.

Was ist ein Elfchen?

Ein Elfchen ist ein kurzes Gedicht mit einer vorgegebenen Form. Es besteht aus elf Wörtern, die in festgelegter Folge auf fünf Zeilen verteilt werden. Für jede Zeile wird eine Anforderung formuliert, die (je nach gegebenenfalls vorhandener didaktischer Vorgabe) variiert werden kann.

Typischerweise sieht der Aufbau eines Elfchens so aus:

ZeileWörterInhalt
11Ein Gedanke, ein Gegenstand, eine Farbe, ein Geruch o.ä.
22Was macht das Wort aus Zeile 1?
33Wo oder wie ist das Wort aus Zeile 1?
44Was meinst du?
51Fazit: Was kommt dabei heraus?

/Auszug: Wikipedia/